Drei Kreisräte nicht mehr im neuen Gremium

Verabschiedung in Frankenwinheim

Im Rahmen der ersten Präsenzsitzung der neuen FREIEN WÄHLER-Kreistagsfraktion wurden drei Kreisräte, die dem neuen Gremium nicht mehr angehören, verabschiedet: Sabine Lutz, Otto Kunzmann und Ewald Öftring.

Der bisherige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Peter Seifert hielt in gewohnt witziger und charmanter Weise auf jeden von ihnen eine Laudatio und würdigte deren großes Engagement und die Verdienste für den Landkreis Schweinfurt, welche sich die drei erworben haben, lobte aber auch den bisweilen kräftezehrenden Einsatz in ihren Gemeinden.

Der neue Fraktionsvorsitzende Oliver Brust überreichte dazu jeweils einen Präsentkorb.   Sabine Lutz aus Grafenrheinfeld war ab dem Jahr 2008 für 11 Jahre Rathauschefin, bevor sie aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen ihr Amt schweren Herzens aufgeben musste. Im Kreistag war Sabine Lutz von 2014-2020.  

Otto Kunzmann sitzt bereits seit 1990, also über 30 Jahre im Gemeinderat von Frankenwinheim und ist mittlerweile 24 Jahre Zweiter Bürgermeister. Vor kurzem wurde er erneut zum stellvertretenden Bürgermeister Frankenwinheims gewählt. Zudem war Otto 17 Jahre lang Mitglied des Kreistags.  

Ewald Öftring war seit 1990 im Kreistag gewesen. Von 1996 bis 2003 und erneut ab Mai 2008 Mitglied im wichtigen Kreisausschuss. Für hervorragende Dienste um den Landkreis Schweinfurt erhielt Ewald bereits 2008 die Ehrenurkunde des Landkreises, die quasi einer „Ehrenbürgerschaft“ entspricht. Ab 2011 führte er die Kreistagsfraktion als deren Sprecher an. Ewald war zudem 24 Jahre Mitglied im Wernecker Marktgemeinderat (1990-2014). Für seine besonderen Verdienste „um das soziale Miteinander“ im Markt Werneck wurde ihm 2014 die Bürgermedaille in Silber verliehen.  

Edwin Hußlein, Vorsitzender des Kreisverbandes und der Kreisvereinigung übernahm den Dank seitens der Kreisvorstandschaft. Ein besonderer Dank erging an Ewald Öftring, der vor Edwin einige Jahre Kreisvorsitzender der Freien Wähler war. Als Präsent erhielt Ewald ein Aquarellbild eines regionalen Künstlers, das das Barockschloss Werneck aus der Sicht des Schlossgartens zeigt.  

Wir FREIE WÄHLER möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei euch für euren unschätzbaren und ehrenamtlichen Einsatz bedanken und wünschen euch, dass ihr bei guter Gesundheit die freigewordene Zeit für die schönen Dinge des Lebens nutzt, die bislang vielleicht zu kurz gekommen sind.  

Fotos: Norbert Dotzel